Klinikclowns in Kiel

Krank sein ist kein Kinderspiel

... und darum gibt es die Kieler Klinikclowns

Auch ein Lachen kann manchmal Berge versetzen – besonders dann, wenn die Umstände eigentlich wenig Anlass zum Lachen geben. So wie auf der Kinderstation eines Krankenhauses. Denn hier liegen auch Kinder mit schwer oder gar nicht therapierbaren Erkrankungen, die sich nichts mehr wünschen als wieder gesund und zu Hause bei ihren Eltern zu sein.

Damit diese Kinder den zuweilen mehrwöchigen Aufenthalt in der für sie so ungewohnten Klinik-Umgebung besser meistern können, besuchen wir, die Klinikclowns aus Kiel, regelmäßig die kleinen Patienten an ihren Betten.

Was es mit diesen Besuchen auf sich hat, wie sich eine »Visite« mit Pappnase gestaltet und wie auch Sie dieses Projekt unterstützen können – all das erfahren Sie hier.

Das Schleswig-Holsteinische Ärzteblatt hat die Klinikcläune
bei ihrer Arbeit begleitet.
Artikel lesen